Warum eine Hausgemeinde (gründen)?

Gemeinschaft

Nur gemeinsam sind wir stark und können uns einander helfen und dienen. In der Gemeinschaft erleben wir Gottes Kraft und Segnungen. Und sie ist am wirksamsten, wenn sie frei bleibt vom fremden Sauerteig. Hausgemeinden können dies bieten, weil sie sich selbst verwalten ohne einer Konfession oder ähnlichen anzugehören. Sie sind auch keine juristische Person wie ein Verein etc. und sind deshalb auch davon bewahrt.

Sie können sich direkt auf Gott konzentrieren und gemeinsam im Wort und der Tat wachsen. Und so kann der Herr nicht nur frei Wirken, sondern wird auch nicht durch andere Dinge beeinträchtigt oder ausgebremst. Jeder hat die Freiheit sich einzubringen und in der Gemeinschaft seinen Platz einzunehmen. Gemeinde kann so sehr authentisch funktionieren und agieren und seinen Segen voll entfalten.

Hausgemeinde leben

Wir wollen helfen, Unterstützen und fördern, ob bei Nöten oder mit Lehrmaterialien und auch bei Neugründungen. Die Bibel sagt uns, dass wir uns vorbereiten sollen und so wollen wir dies auch tun und wir glauben, dass Hausgemeinden dazu der Ausweg und die Zukunft sind. Denn die Menschen spüren, dass in der Welt vieles nicht mehr stimmt und sie suchen nach Antworten. Und wir haben die Antworten. Während die Welt voller falscher Verführungen ist und dies leider sehr extrem zunimmt, muss unsere Stimme und unser Licht umso lauter und heller werden. Und vor allem muss sie authentisch sein und bleiben und da die aktuellen Gesetze immer antigöttlicher werden, bleibt uns Christen nur einen Weg zu wählen, der uns vom Staat trennt. Nur so können wir unseren Glauben in Echtheit bewahren und sind keinen staatlichen Kompromissen unterworfen.

Die endzeitlichen Aussagen der Bibel sind kein Schrecken um Furcht vor Gott zu verbreiten, sondern eine frohe Botschaft, dass diese Welt in ihrer Sünde bald ein Ende haben wird. Und das damit Gottes Reich und Herrschaft hier auf Erden aufgerichtet werden wird. Für uns bedeutet dies die erhoffte und erwartete Erlösung.

Lukas 21,28
Wenn aber diese Dinge anfangen zu geschehen, so blickt auf und hebt eure Häupter empor, weil eure Erlösung naht.

Sich vernetzen

Vernetzung macht Sinn. Wer sich vernetzt wird gesehen und kann sein Angebot auch nach Außen bringen. Leider bleiben die meisten Hausgemeinden für sich und sehen keine Notwendigkeit zur Vernetzung. Jedoch entziehen sie sich so leider auch den Segnungen, die eine vernetzte Gemeinschaft mit sich bringen kann. Lehr- und Predigtdienste, sowie Seelsorge und sonstige Anliegen müssen so immer von Außen rangeholt werden.

In Einzelfällen mag dies gut funktionieren, allerdings wird es in der Regel eher problematisch sein, da dies oft teuer ist oder theologische Uneinigkeiten bestehen usw. Jede Gemeinschaft in Christus hat jedoch den Auftrag seine Mitglieder zuzurüsten und zu Jünger zu machen. Und das bedeutet letztlich Wachstum und Erweiterung, und das geht besser, wenn die Gemeinschaft vernetzt ist und die nötigen Dienste auch kostengünstig oder gar kostenlos in Anspruch nehmen kann.

Wir möchten jede Gemeinschaft ermutigen sich mit uns unverbindlich zu vernetzen. Das kann schon sehr einfach funktionieren, indem ihr euch in unseren Hausgemeinde-Katalog eintragt oder uns einfach mitteilt welchen Dienst ihr anbietet. Nur Mut, es kommt uns allen zu Gute.


Please follow and like us: